Beratung - Tag & Nacht

Beratung - Tag & Nacht

0 56 55 - 245

Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung

Vorsorge

Wie können Sie vorsorgen ?

Der Bestattungsvorsorgevertrag stellt sicher, dass die Wünsche, die der Verstorbene zu Lebzeiten geäußert hat, bei seiner Bestattung beachtet und erfüllt werden. Dies soll nicht nur im Sinn der eigenen Selbstbestimmung des Verstorbenen sein, sondern auch Angehörige in einer Situation entlasten, bei der sie aufgrund des Sterbefalls unter erheblichem psychischem Druck stehen.

Vorsorge heißt:

  • Selbst bestimmen
  • Verantwortung in eigener Sache übernehmen
  • Notwendiges regeln
  • Angehörige entlasten

 

Dokumentenmappe

Damit die Angehörigen im Todesfall die wichtigsten Unterlagen nicht erst suchen müssen, ist es sinnvoll, alles Wesentliche in einer gesonderten Mappe aufzubewahren.

 

Neben Versicherungspolicen, sollten auch das Familienstammbuch und das Testament darin enthalten sein, soweit es nicht beim Amtsgericht hinterlegt ist. Der Ehepartner, die nächsten Angehörigen oder ein vertrauenswürdiger Mensch sollten wissen, wo die Mappe zu finden ist.


Vorsorgevertrag

Immer mehr Menschen möchten auch bei der Regelung der letzten Dinge die Gewissheit haben, dass alle Entscheidungen in ihrem Sinn getroffen werden. Außerdem möchten sie ihre Angehörigen mit der Organisation der Bestattung und Erledigung der vielen Formalitäten nicht belasten. Aus diesem Grund besprechen viele Menschen mit uns ihre ganz persönlichen Vorstellungen und Wünsche für Ihre Bestattung und legen alles zu Lebzeiten in einem Vorsorgevertrag fest.


Treuhandkonto oder Sterbegeldversicherung

Seit dem 1. Januar 2004 zahlen die gesetzlichen Krankenkassen kein Sterbegeld mehr. Wir empfehlen, den Wegfall des gesetzlichen Sterbegeldes durch eine private Vorsorge auszugleichen. Neben der Treuhand, in die man einmalig einzahlt, gibt es auch die Möglichkeit einer Sterbegeldversicherung. In diese kann der Versicherte monatlich eine bestimmte Summe einzahlen, deren Höhe aufgrund seines Alters und seines Geschlechts bestimmt wird..

Der Abschluss einer Sterbegeldversicherung ist auf ein Höchsteintrittsalter begrenzt. Deshalb sollte der Beginn einer solchen Versicherung so früh wie möglich erfolgen.